Fotogalerie „Röllinghausen“

28. Oktober 2003 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar

Die geneigte Platte der Hauptwand bietet Potenzial für etwa 10 eigenständige Routen, in der rechten Seitenwand sind mindestens 5 Routen einrichtbar.

Der sich durch das Zentrum der Hauptwand ziehende Riß ist die markanteste Struktur in der gesamten Platte. Links und rechts von ihm wird Reibungskletterei an den zahllosen Eindellungen der Schichtfläche angesagt sein.

Die rechte Seitenwand wird den Sportkletterern vorbehalten sein, unter dem 9. Grad dürfte hier, mit Ausnahme des schrägen Risses, nichts gehen. Jedenfalls nicht ohne nachzuhelfen.

Weitere 7 eigenständige Routen sollen zukünftig die linke Seitenwand zieren. 3 davon in der geneigten Platte, welche sich als Übungsbereich für Anfänger anbietet. Der Fortschritt der Arbeiten ist beim Vergleich der beiden Fotos ersichtlich (links: 11. Oktober, rechts: 28. Oktober).

Alle Fotos: Markus Mayer

 Zurück 
Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *