IG Neuaufstellung auf dem Weg

28. Februar 2010 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar
Liebe Freunde der IG Klettern,

am Samstag haben 40 Leute in der Kansteinhütte die neue Struktur der IG Klettern besprochen und überlegt, wie wir die Aufgabe, die niedersächsischen Felsen auch weiterhin für das Klettern offen zu halten, am besten angehen können. Anwesend waren, um nur einige zu nennen, Jo Fischer, Ralf Kowalski, Rainer Oebike, Richard Goedeke, Arne und Stephen Grage, Hans Weninger, Markus Hutter, Rouven Kühn, Olli Hartmann, Error, Horst und Gabi Walter, Peter und Beata Brunnert, Claudia Carl, Stefan Bernert, Angie Faust, Axel Hake und viele Andere.

Im Vorfeld des Treffens konnten die Differenzen zwischen den Hauptprotagonisten der letzten Kontroversen in einem konstruktiven Gespräch weitgehend beigelegt werden. Es bestand Einvernehmen, dass öffentliche, im Internet ausgetragene Differenzen dem Ansehen des Klettersports und einem konstruktiven Miteinander schaden. Daher wurde vereinbart, die entsprechenden Meldungen und Diskussionen aus beiden Internetseiten zu entfernen.

In Zukunft wird der Teamgedanke bei der Arbeit der IG im Vordergrund stehen. Wichtige Entscheidungen sollen im Kollektiv getroffen werden, um alle kreativen Potenziale der Mitglieder für die nicht immer einfachen Aufgaben im Schwerefeld Klettern und Naturschutz zu nutzen. Die interne Kommunikation und die Information der Mitglieder sollen ebenso wie die Öffentlichkeitsarbeit verbessert werden.

Für die Mitarbeit in der IG suchen wir deshalb weiterhin Interessierte für die Aufgaben Vereinskoordination, Verhandlungsführung, Kommunikation, Außendarstellung, Internet und Mitgliederwerbung, Fachleute für die Bereiche Recht und Naturschutz und für die Betreuung der einzelnen Klettergebiete. Bitte überlegt, ob Ihr Euch für die niedersächsischen Felsen in der IG engagieren wollt. Je mehr Leute sich finden, desto besser!

Jo Fischer, Rainer Oebike und Richard Goedeke werden Workshops zu den Themen Recht, Naturschutz und Verhandlungsführung anbieten, um ihr Wissen und ihre Erfahrung an alle Interessierten weiterzugeben.

Auf der kommenden Mitgliederversammlung der IG, am 13. März um 18 Uhr 30, im Versammlungsraum über dem Escaladrome in Hannover soll die neue Vereinsstruktur beschlossen und die freien Positionen besetzt werden. Im weiteren Verlauf des Frühjahrs werden dann Teamfindungs- und Einarbeitungstreffen stattfinden.

Wir von der IG sind zuversichtlich, dass es Kontroversen, wie sie in den Internetdiskussionen der letzten Monaten ihren Ausdruck gefunden haben, in Zukunft nicht mehr geben wird und somit alle Energie auf die wichtige Arbeit zum Wohl des niedersächsischen Freiluftkletterns konzentriert werden kann.

Unserer Meinung nach war es ein guter Start für den Neuanfang!
Kommt und macht mit bei der IG Klettern 2.0!
Wir sehen uns auf der Mitgliederversammlung am 13. März!

Eure IG Klettern

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *