Vorharz

Nördliches Harzvorland
 Könneckenrode
 Radberge
 Langelsheim
 Sudmerberg
 Langenberg

Im Harzvorland stehen relativ weiche und mürbe Sandsteine der Kreidezeit an. Die von ihnen gebildeten Schichtstufen und Schichtkämme weisen einige natürliche Felsen, insbesondere aber diverse Steinbrüche auf.

Aufgrund der meist unzureichenden Felsqualität und zugleich geringen Höhe der Felswände wurde in der Kletterkonzeption für alle Gebiete ein Kletterverzicht vorgeschlagen.