Bündheim

Kletterkonzeption – Regelungsvorschlag
Nr. Felsname Zone Felskopf E
1.0 Bündheimer Steinbruch I n
2.0 Elfenstein II, III offen n
3.0 Börnertalklippe I n
4.0 Alte Schlewecke I n
5.0 Röhrtanz I n
6.0 Stiefmutterklippe II offen n
7.0 Schlackentalklippe I n
Erläuterungen
Zone I Tabuzone (ganzjähriger Verzicht bzw. Sperrung, Ruhezone)
Zone II Status-Quo-Zone (Klettern nur auf den bestehenden Routen, keine Neutouren)
Zone III Entwicklungszone (Neutouren möglich)

Von den zwischen Okertal und Bad Harzburg liegenden 7 Naturfelsen, ist nur der Elfenstein attraktiv, der zugleich die bedeutendste Quarzitklippe des Harzes darstellt. Die abgelegene Stiefmutterklippe (Granit) erhebt sich als 7 m hoher Felsturm aus einem Blockmeer.

Charakter

Am kanzelartigen, bis 20 m hohe Massiv des Elfenstein finden sich ca. 20 Kletterrouten sowie zahlreiche gute Boulder an den Nebenfelsen.

Zugang

Zugang zu Elfenstein (ca. 20 Minuten) und Stiefmutterklippe (ca. 45 Minuten) vom nördlichen Harzrand über Forststraßen bis dicht an die Felsen.

Regelungen

Keine.

Informationen