Nachlese zum Treffen „Klettern und Naturschutz im Raum Göttingen“

24. November 2012 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar

Liebe Gö-Wald Freunde,

An der Veranstaltung haben etwa 35 Teilnehmer aus Kletterern, Politik und Naturschutz teilgenommen.
Wir (Das Gö-Wald-Team um Felix Butzlaff, Sven Frings, Richard Goedeke, DAV-Gastgeber Richard Moser, ich) haben die Position von IG Klettern und DAV dargestellt, dass der Verordnungsentwurf in der vorgelegten Form für uns nicht akzeptabel ist, und die positiven Effekte des Kletterns für die Region (Standortfaktor, Pädagogik) betont.
Weiter haben wir einen Weg skizziert, wie wir aufbauend auf die bereits seit 2006 vorhandene „Kletterkonzeption für den Göttinger und Reinhäuser Wald“ gemeinsam mit Grundeigentümern und Naturschutz zu einer einvernehmlichen Lösung kommen können, die allerdings einen „Runden Tisch“ zum Thema Klettern im Gö-Wald erforderlich macht. Wir hatten uns einen solchen von der Veranstaltung erhofft, aber leider war von Behörden- und Grundeigentümer-Seite niemand anwesend. Der Reinhäuser Ortsbürgermeister Manfred Kuhlmann, der gleichzeitig in der SPD-Mehrheitsfraktion des Kreistags sitzt, bot sich an, die Infos mit in die SPD Fraktionssitzung zu nehmen und ggf. ein Treffen zu organisieren.
Die Atmosphäre der Veranstaltung war sehr angenehm konstruktiv und zeigt, das eine einvernehmliche Regelung möglich sein sollte.

Inzwischen haben wir interessiert zur Kenntnis genommen, das das Thema „LSG Verordnung Reinhäuser Wald“ nicht auf der Tagesordnung der Umweltausschusssitzung des Kreistages am 28.11. steht und damit auch nicht zur Abstimmung auf der Kreistagssitzung am 12.12. kommen wird.
Das gibt zu der Erwartung Anlass, das es, wie von uns beabsichtigt, nun zu einer zweiten Runde zum Thema Klettern im Reinhäuser Wald unter Beteiligung von IG Klettern und DAV kommen wird.

Vertikale Grüß
Axel Hake

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *