Überblick Routensanierungen

17. April 2002 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar

Nachfolgend eine kleine Liste ausgewählter Felsen, an denen schon saniert wurde.

Hainberg
Bodensteiner
Klippen

Bastei    
– Komperative 6 (2 BH, UH)
– Piazriß 5 (UH)
– Gold Dust Woman   6- (UH)
– Futte 7/7+   (2 BH, UH)
– NW-Kante 4 (UH)
– Südwand 6+ (1 BH, UH)
– Exitus 5+ (1 BH, UH)
– Exterminator 6 (UH)
Eichkatzwand    
– Verschneidung 5 (UH)
– Stumpfe Kante 5 (UH)
Gersfelsen    
– Spigolo 6 (UH)
– Westkante 6- (UH)
Ostturm    
– So isses 6+ (UH)
Wabenwand    
– Verschneidung 3- (UH)
– Hauptwand 3+ (UH)

Mittlerer Ith
Bremker Klippen Waldrebenkanzel (Lochriß, Hurraverschneidung, Winkelweg), Seidelbastwand (Eichhörnchenweg)
Dohnsener Klippen Elefantenbäuche (Viele kleine Keile, Krebsplatte, Frühsportriß und alle schweren Routen bis zum 10.Grad !), Efeufels (Trickdach), Nordkanzel (Kanzelweg), Mittelkanzel (Meisterplatte, Emporweg) und Südkanzel (Hexenkante).
Haller Klippen Schildfelsen (Nordwand, Mammutriß, Junkers Weg)

Hohenstein
Hohe Wand

Falkenweg 7+ (12 BH, Hex, Keile)

Der Falkenweg ist endlich saniert und ausgeräumt. Damit waren mehrere Tage Arbeit verbunden. Der Weg ist jetzt einer der Highlights am Hohenstein !!!

Gegenüber den Angaben im Kletterführer gibt es einige Änderungen betreffend der Bewertung:

1. Seillänge: 7-/E1 Ausdauerkletterei,
2. Seillänge: 7+/E0 2 schwere Passagen im 7.Grad.

Die 12 BH hören sich viel an, lassen aber bei einer Kletterstrecke von 50m noch viel Platz für die Psyche. Die alte Bewertung stimmt hinten und vorne nicht (mehr)….

Hohe Wand

Fledermauskante 5+ (2 BH)

Die 1. Seillänge der Fledermauskante ist nun saniert und eine wirklich gute Kletterei ! Die beiden anderen Seillängen kommen demnächst auch noch dran.

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *