Umsetzung der Kletterregelungen am Hohenstein

29. Juli 2007 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar
   
Heiko Brede (Forstamt Oldendorf), Uwe Sprick (Revierförsterei Langenfeld), Christian Asholt (IG-Gebietsbetreuer), Wilfried Haaks (DAV Hamburg) und Jo Fischer vor der Eibenwand.
Selbige Personen sowie Fr. Julia Riegel (UNB Hameln-Pyrmont) am Fuß der Niedersachsenwand.
Fotos:  Harald Baumgarten, Landkreis Hameln-Pyrmont

Am 12. Juli wurden die Kletterregelungen am Hohenstein vor Ort kenntlich gemacht. Auslöser für diese Aktion war die Nichteinhaltung der für die Kaminrouten am Hohenstein vereinbarten Wintersperre durch eine Seilschaft im Dezember letzten Jahres (siehe hierzu auch den IG-Beitrag ‚Artenschutz-Info‘ im Klemmkeil 1/2007, Thema „Schwarze Schafe“, Seite 43 f.).

In Abstimmung mit der Naturschutzbehörde und dem Forstamt Oldendorf wurden zwischenzeitlich 2 kleine Infotafeln entworfen, denen nun die Regelungen im Detail vor Ort zu entnehmen sind. Die beiden Infotafeln finden sich am Fuß der Eibenwand und der Niedersachsenwand. Des weiteren wurden die im Winter gesperrten Kaminrouten mit kleinen Schildchen gekennzeichnet, denen die Sperrfrist und der Sperrungsgrund zu entnehmen sind.

Hier nochmal die Vereinbarung nebst den Kletterregelungen zum Download:

  Vereinbarung Wesergebirge und Süntel  (pdf: 4.870 kb)

Bitte haltet Euch an die Regelungen. Die Naturschutzbehörde hat vor Ort explizit nochmal darauf hingewiesen, dass sie ansonsten eine Wintersperre für den gesamten Hohenstein in Betracht zieht.

Und so sehen die Infotafeln und die Fledermausschilder aus:

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *