Voraussichtlich kein Ith-Tunnel

26. März 2016 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar

Die Gefahr, das der Ith in näherer Zukunft untertunnelt wird, um die Fahrzeit auf der B240 zwischen Eschershausen und Fölziehausen um eine satte Minute zu verkürzen, scheint vorläufig vom Tisch. Der Tunnel ist zwar im Verkehrswegeplan der Bundesregierung enthalten, der aktuell im Kabinett abgestimmt wird, aber als „weiterer Bedarf ohne Planungsrecht“. Das macht die Umsetzung bis 2030 (Laufzeit der Verkehrwegeplans) sehr unwahrscheinlich.

Sobald es Neuigkeiten zu den Ith-gefährdenden Großprojekten Starkstromtrasse und Bauschuttdeponie im Steinbruch Bisperode gibt, informieren wir Euch.

 

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Axel Hake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *