Wegebau am 17. September im Ith – Umsetzung der zukünftigen Regelungen

1. September 2005 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar
Der letzte Termin in 2005 für die Instandhaltung der Wege im Bereich der Lüerdissener Klippen steht an.

Vorrangig sollen die Bereiche Nordwestlicher Buchenschluchtfels (Nordwestseite) sowie Mauerhakenmassiv und Kästchen hergerichtet werden. Diese Felsen bzw. Felsbereiche wurden in der Kletterkonzeption als Verzicht vorgeschlagen, sind dann aber bei den Ortsbegehungen mit den zuständigen Behörden im September 2004 als naturschutzfachlich weniger wertvoll bewertet worden. Von daher stehen uns diese zukünftig wieder zur Verfügung.

In den vergangenen Wochen wurden die wieder offenen Kletterrouten bereits allesamt mit Umlenkhaken ausgestattet und die vorhandenen Zwischenhaken saniert. Die Nordwestseite des NW-Buchenschluchtfelsen sowie das Mauerhakenmassiv eignen sich aufgrund der vielen leichten Routen (2. bis 5. Grad) zudem sehr gut für Anfänger und Kletterkurse. Daher wurden in den meisten Routen zusätzliche Zwischenhaken angebracht und somit ein von vielen gewünschtes Angebot für Vorstiegsübungen geschaffen. Dennoch sollte hier nicht auf Klemmkeile und Schlingen zur zusätzlichen Absicherung verzichtet werden.

Nun gilt es, sowohl die Zugänge zu diesen Felsen anzulegen, als auch die Wandfüße selbst entsprechend herzurichten, um die klettersportliche Nutzung naturverträglich zu lenken.

Wenn den anderen Orts (siehe www.kletternimnorden.de: Forum) von vielen geäußerten Wünschen und Worten nun von selbigen auch Taten folgen sollten, dann dürfte am 17. September einer erfolgreichen und vollständigen Umsetzung der Maßnahmen nichts im Wege stehen.

Treff:    Samstag, 17. Sept., 11:00 Uhr vor der Hütte auf dem Ith-Zeltplatz
  Abends Grillen und Getränke auf IG-Kosten.

Wir zählen auf Euch.

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *