Wegebauzerstörung im Kanstein

6. Mai 2006 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar
The same procedure than every year! Erstmalig im Frühjahr 2005 mussten wir feststellen, dass im Kanstein stellenweise (Liebesnadel, Mittagsfels) der Wegebau zerstört worden war. Diverse Telefonate und ein Treffen vor Ort mit dem Revierförster erbrachten keine Aufklärung der Ursachen. Weder von Seiten des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes, noch von Seiten der Forstverwaltung waren irgendwelche Beruhigungsmaßnahmen geplant oder durchgeführt worden.

Die Wege wurden im Laufe des letzten Jahres wieder hergerichtet. Bis zum Ende der Klettersaison waren dann auch keine erneuten Zerstörungen zu verzeichnen. In diesem Winter war es aber wieder so weit, nur in erheblich größerem Umfang. Diesmal musste auch der übliche Zugang zum Vogelbeerfelsen dran glauben: Sämtliche Stufen wurden herausgerissen. Das gleiche Bild bot sich – wie im Vorjahr – auch am Mittagsfels. Des weiteren wurden diverse Stufen des unterhalb der Felsen entlang führenden Fußpfades zerstört.

 
  Zerstörter Zustieg zum Mittagsfels
 
  Die Stufen des Zugangs zum Vogelbeerfels liegen allesamt im Waldhang

 

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Nik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *