Sudmerberg

Kletterkonzeption – Regelungsvorschlag
Nr. Felsname Zone Felskopf E
1.0 Lange Wand I p
2.0 Grüne Wand I p
3.0 Dachwand I p
4.0 Kleine Wand I p
5.0 Südliche Wand I p
6.0 Steinbruch-West I p
7.0 Steinbruch-Süd I p
8.0 Östliche Felsen I p
Erläuterungen
Zone I Tabuzone (ganzjähriger Verzicht bzw. Sperrung, Ruhezone)
Zone II Status-Quo-Zone (Klettern nur auf den bestehenden Routen, keine Neutouren)
Zone III Entwicklungszone (Neutouren möglich)

Am Sudmer Berg, nördlich von Goslar und Oker, sind eine Klippenreihe und ausgedehnte Steinbrüche geboten.

Charakter

Die bis zu 15 m hohen, nach Regen rasch abtrocknenden Klippen (Nr. 1 – Nr. 5) dienen gelegentlich als Ausweichziel. Sie weisen ein gutes Dutzend Kletterrouten im Bereich vom 1. bis zum oberen 5. Grad auf.

Zugang

Die Klippen liegen am Westhang des Berges, unterhalb des Wanderweges, der zum Aussichtsturm führt.

Regelungen

Keine.