Kursfelsen

Folgende Felsen sehen wir in bezug auf Zugang, Aufenthaltsbereiche unter den Felsen und Routen als besonders kursgeeignet an. Die Gruppengröße der Kurse sollte 7 Personen (1 Ausbilder, 6 Teilnehmer) nicht überschreiten, damit das Umfeld der Felsbiotope oder sensible Bereiche desselben nicht beeinträchtigt werden.

Bitte beachtet bei der Kursplanung, dass gerade an den Frühjahrwochenenden Euer „Wunschfels“ bereits besetzt sein könnte. Schaut ggf. im Vorfeld auf den Internetseiten der „großen“ Sektionen, was an den Frühjahrswochenenden an Kursen stattfinden wird und plant Euren Kursort entsprechend.

Gebiet Kletterkursfelsen Topo Grad
Lüerdissen Nordwestl. Buchenschluchtfels (NW-Seite)
Mauerhakenmassiv
Wilhelm-Raabe-Klippe
Teufelstrichter
Hexenkanzel
Probierstein                              Steinbruchriffe
Biwakdach (Rechter Teil)
Topo
Topo



Topo
– 
Topo
3 bis 4
2 bis 5
3+ bis 6-
4 bis 6-
3- bis 5+
2 bis 5+
2 bis 5   3 bis 6
Scharfoldendorf Teufelsküche 2+ bis 7-
Holzen Baumschulenwand
Sinterwand
Obliwand
Trollwaldwand
Parkplatzwand

Topo

Topo
Topo
Topo
3+ bis 6-
6- bis 8-
5 bis 7+
3+ bis 7
5 bis 7
Levedagsen Zirkus 2 bis 7
Brunkensen Trapezwand
Romantikerwand
Risswand
Höhlenmassiv



3+ bis 6
3- bis 6+
3- bis 6-
5 bis 8
Okertal Marienwand
Marienwand-Vorturm
Teufelskanzel
Großer Dülferklotz-Sockel
Schlafender Löwe                        Eschwegefels




–          –
2 bis 6
3- bis 8
3 bis 8-
3+ bis 6
4- bis 7   2 bis 9-
Scharzfeld Ruinenwand 5+ bis 7
Göttinger Wald Mariaspringwand Topo 4 bis 8+