Sperrungen temporär

Aus Vogelschutzgründen sind in den nachfolgend aufgeführten Gebieten einige Felsen und Steinbrüche vom 01. Februar bis 31. Juli für das Klettern gesperrt. Im Falle von Spätbruten sind Verlängerungen einzelner Sperrungen bis maximal Ende August nicht auszuschließen.

Nicht bebrütete Felsen werden vorausichtlich gegen Ende April wieder freigegeben, die bebrüteten nach dem Ausfliegen der Jungvögel (in der Regel zwischen Ende Juni und Ende Juli).

Hier nicht extra aufgeführt sind Brutfelsen, die zu einem der derzeit ganzjährig gesperrten Gebiete gehören (wie z.B. Hunzener, Dohnsener, Bremker Klippen).

Bitte Ausschilderung und Absperrungen beachten !

Alle in der Tabelle nicht als gesperrt gekennzeichneten Felsen sind offen!

Stand: 1.8.2020
KlettergebietFelsenaktueller Status
Süntel
PötzenPötzener Steinbruch - OstbastionBis auf weiteres gesperrt (Gelbbauchunkenprojekt)
Ith
MarienauLauensteiner Kanzel, Große und Kleine Philipsklippe, Mäuerchen Routen 1 bis 14 "Katerchen". Neuer Zustieg zum Hohestein!
BisperodeKoboldwändchen,
Verschneidungskanzel,
Bisperoder Turm,
Nördl. Bisperoder Kanzel
LüerdissenGrüner Turm bis Mittagsfels
HolzenBaumschulenwand, Verschneidungswand,
Drachenwand, Däumlingswand
Reuberg
GerzenGerzener Steinbruch
Thüster Berg
KansteinGran Odla bis Mittagsfels
Marienhagen (Nord)Oberer Steinbruch - Weiße Wand

Unterer Steinbruch
Duinger Berg
Brunkensen (Nord)Brunkenser Steinbruch
Selter
Fredener Klippen (Nord)Aschestein bis Gelbes Dach
Lichte Wand
Harz
InnerstetalLaddecken-Steinbruch
OkertalRabowklippe

Scheckenkopfgruppe - Alle Felsen

Uhuklippe

Treppenstein - Nordwand und Ostwand
EckertalHausmannsklippen
WurmbergWurmberg-Steinbruch
Südharz
ScharzfeldBurgruine Scharzfels
Solling
HardegsenHünscheburgz.Zt. Kletterverzicht
Göttinger Wald
EbergötzenKlappenhauwand
EbergötzenPapierbergwandz.Zt. Kletterbot
GartetalPattentalwandz.Zt. Kletterbot