Navigation

IG KLETTERN NIEDERSACHSEN

Der Verein
Ziele
Aktuelles
Klettern und Naturschutz

Mitglied werden

Ausbildung
Kursprogramm
Team

Sperrungen
Temporär
Ganzjährig

Der Klemmkeil
Geschichte
Redaktion
Ausgaben

Hakenkommission
Sanierung und Sicherheit

Gebietsbetreuung
Neutouren- und Sanierungsappell
Wegebau
Vogelschutz

Klettergebiete
Übersicht & Infos
Kursfelsen
Kletterführer
Camping & Hütten

Downloads
Verein
Positionen
Konzeption Topos Gutachten
Rechtlicher Rahmen
Naturschutz

Impressum
Datenschutz

DSC08159-topo

Südharz – Sachsenstein

Kletterregelung

 FelsnameZoneFelskopfE
Sachsenburg (ND)I
Lange Wand (ND)I
Steinbruch NeuhofIp

Erläuterungen

 

ND
Naturdenkmal

Zone I
Tabuzone (ganzjähriger Verzicht bzw. Sperrung, Ruhezone)

Zone II
Status-Quo-Zone (Klettern nur auf den bestehenden Routen, keine Neutouren)

Zone III
Entwicklungszone (Neutouren möglich)

Gipswände bzw. Gips-Steinbrüche nördlich und westlich von Neuhof.

 

Charakter

Landschaftlich, jedoch nicht für Kletterer attraktive Felsen aus zumeist brüchigem Gestein.

 

Zugang

Das Naturschutzgebiet „Sachsenstein“ kann auf den ausgewiesenen Wanderwegen erkundet werden.

 

Regelungen

Sachsenstein und Lange Wand liegen im seit 1949 ausgewiesenen Naturschutzgebiet „Priorteich/Sachsenstein“, in dem ein Wegegebot und somit ein Kletterverbot gilt. Im Steinbruch westlich von Neuhof („Kranichstein“) wird noch abgebaut, so dass das Gelände aus Sicherheitsgründen nur mit Genehmigung der Werksleitung betreten werden darf.