Navigation

IG KLETTERN NIEDERSACHSEN

Der Verein
Ziele
Aktuelles
Klettern und Naturschutz

Mitglied werden

Ausbildung
Kursprogramm
Team

Sperrungen
Temporär
Ganzjährig

Der Klemmkeil
Geschichte
Redaktion
Ausgaben

Hakenkommission
Sanierung und Sicherheit

Gebietsbetreuung
Neutouren- und Sanierungsappell
Wegebau
Vogelschutz

Klettergebiete
Übersicht & Infos
Kursfelsen
Kletterführer
Camping & Hütten

Downloads
Verein
Positionen
Konzeption Topos Gutachten
Rechtlicher Rahmen
Naturschutz

Impressum
Datenschutz

DSC08159-topo

Westharz – Okertal

Westliche Talseite – Kletterregelungen

 FelsnameZoneFelskopfE
Hahnenberg (Tonschiefer)
Hauenschildklippe (ND)I-s
Adlerklippengruppe (Granit)
AdlereckIIoffenn
NordmassivIIoffenn
AussichtsturmIIoffenn
AdlerklippengratIIoffenn
Rastplatzwand / Kleine WandIIoffenn
ÜberhangfelsIIoffenn
Passo di BallIIoffenn
KlumpenIIoffenn
TofanaIIoffenn
KunzIIoffenn
WarzenwandIIoffenn
Schlafender LöweIIoffenn
UhuklippeIIoffenn
Kahberg (Hornfels)
KraftwerkgratI-n
FabrikgratI-n
GerbereigratI-n
WeidenröschengratI-n
GrasgrateI-n
MoosgrateI-n
GipfelklippeI-n
Marienwandgruppe (Granit)
WehrfelsenIIoffenn
ZipfIIoffenn
WasserfelsII, Ioffenn
Kleiner Dülferklotz + SockelIIoffenn
Großer Dülferklotz + SockelII, Ioffenn
TauchernadelIIoffenn
TeufelskanzelIIoffenn
MarienwandII, Ioffenn
Marienwand-VorturmIIoffenn
ForellenkanzelIIoffenn
Scheckenköpfe (Hornfels). Gesperrt vom 1.2. bis 31.7.
Kleiner ScheckengratI-n
Großer ScheckengratIIoffenn
Obere ScheckenfelsenIIoffenn
Große ScheckenköpfeIIoffenn
Oberer ScheckenkopfII, Ioffenn
Rabowklippengruppe (Kramenzelkalk)
RabowklippeII, Ioffenn
Rabowklippe - WestgipfelI-n
Rabowklippe - Obere KöpfeI-n
ZmuttgratI-n
BirkentalsklippenI-n
Dreiecksplatte (ND)Ioffenn
Mulltalskopf (Kieselschiefer)
PlattenwandI-n
BirkenkopfI-n

Erläuterungen

 

ND
Naturdenkmal

Zone I
Tabuzone (ganzjähriger Verzicht bzw. Sperrung, Ruhezone)

Zone II
Status-Quo-Zone (Klettern nur auf den bestehenden Routen, keine Neutouren)

Zone III
Entwicklungszone (Neutouren möglich)

Östliche Talseite – Kletterregelungen

 FelsnameZoneFelskopfE
Achtermannstal (Granit)
Achtermanns-SteinbruchI-n
SchlagfalleI-n
BogenwandI-n
FuchsklippeIIoffenn
Vordere ZiegenrŸckenklippeI-n
Teufelstal (Granit)
Waldhaus-SteinbruchI-n
KamelsklippeIIoffenn
PanzerechseI-n
NörglerI-n
BuchenklippeI-n
FalkeI-n
DachsteinI-n
SchattenklippeI-n
ScheibenklippeI-n
DachsklippeI-n
SteinbrecherklippenI-n
Ziegenrücken (Granit)
Ziegenrücken-SteinbruchIIoffenn
ZiegenrückenklippeIIoffenn
Ziegenrücken BastionIIoffenn
Kleine BastionIIoffenn
ZiegenrückenturmIIoffen
Kuhschietental (Granit)
Namenloser FelsII, Ioffenn
SchiffsbugIIoffenn
Aussichtskanzel (Okertalblick)II, Ioffenn
EulenspiegelwändeI-n
BachfelsenI-n
PagodensteinIIoffenn
SigridfelsII, Ioffenn
ParallelgratIIoffenn
WaranIIoffenn
HammerII, IIIoffenn
HammersockelI-n
OpferstockfelsIIoffenn
TankII, Ioffenn
NachbarII, Ioffenn
HauskanteIIoffenn
Studentenklippen (Granit)
EschwegefelsII, Ioffenn
EschwegespornIIoffenn
KapuzenklippeI-n
NasenklippeI-n
TempelI-n
KaminturmIIoffenn
Vater und SohnI-n
Untere StudentenklippeIIoffenn
Obere StudentenklippeIIoffenn
WildalmkirchlIIoffenn
AztekensteinI-n
SchlackenwandIIoffenn
Untere BergmannsklippeI-n
Obere BergmannsklippeI-n
Treppensteinklippen (Granit)
Savage PillarIIoffenn
Savage CragIIoffenn
BuckelI-n
TränkefelsI-n
HarzchausseewandIIoffenn
DrachenturmIIoffenn
FalterwandII, Ioffenn
TreppensteinturmIIoffenn
KlotzIIoffenn
Großer TreppensteinII, Ioffenn
SauwandI-n
Kleiner TreppensteinII, Ioffenn
QuellklippeI-n
FichtenklippeI-n
LammIIoffenn
Eselsrücken (Hornfels)
SockelwandI-n
EselsgratI-n
EselsohrI-n
EselsmauerI-n
KammfelsI-n
Kästegruppe (Granit)
PlüschklippeI-n
SichelsteinIIoffenn
KroneII, Ioffenn
KästeklippeIIoffenn
HexenkücheIIoffenn
Mönch und NonneII-n
Großer und Kleiner KurfürstIIoffenn
Kurfürstscheibe, SpalttabletteIIoffenn
Schwarze Wand, SockelII, Ioffenn
Zieten, VorfelsII, Ioffenn
MooswandII, Ioffenn
HabichtsklippeII-n
FeigenbaumskanzelII, Ioffenn
FeigenbaumsspitzeIIoffenn
FeigenbaumsklötzeIIoffenn
MausefalleII, Ioffenn
EbereschenklippeII, Ioffenn
Romkerkopf (Granit)
Romker TurmIIoffenn
Romker KanzelIIoffenn
WaldschratIIoffenn
ZyklopenmauerII, Ioffenn
HuckepackentenII, Ioffenn
Klause und KrokodilI-n
KugelklippeI-n
KohlenklippeI-n
Wasserfallfelsen (Bruchkalk, Schiefer, Hornfels)
WasserfallfelsenIIoffenp
GratspornIIoffenn
SüdwestspornII-p
SattelwändchenIoffenn
Ahrendsberg (Kieselschiefer)
SeilbahnkopfI-n
SteffenstalklippenI-n
Ahrendsberg GipfelwŠnde (ND)I-n
Ahrendsberg Nordgrate (ND)I-n
SchuchtspitzeIIoffenn
Schauwand TalsperreIIoffenn
Südliche Felsen (Kieselschiefer)
StraßenplattenI-n
Altenauer KöpfeI-n
Schwarzwasser-SteinbruchIIoffenn
GemkentalwandI-n
Ravensklippen (ND)I-n
BrückenschänkewandI-n
Polstertal-SteinbruchI-n

Erläuterungen

 

ND
Naturdenkmal

Zone I
Tabuzone (ganzjähriger Verzicht bzw. Sperrung, Ruhezone)

Zone II
Status-Quo-Zone (Klettern nur auf den bestehenden Routen, keine Neutouren)

Zone III
Entwicklungszone (Neutouren möglich)

Das Okertal mit seinen zahlreichen Granitfelsen stellt neben dem Ith das bedeutendste Klettergebiet Niedersachsens dar. Erweitert wird das Angebot noch um einige Klippen und Straßenanschnitte aus Hornfels und Kieselschiefer.

Charakter

Geboten sind bis zu 160 m lange Grate und bis 50 m hohe Felswände mit zahlreichen schönen Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden. Des weiteren finden sich vielfältigste Bouldermöglichkeiten an zahllosen Blöcken.

 

Der Romkerhaller Wasserfall gilt im gefrorenen Zustand als eines der Highlights norddeutscher Eisklettereien.

Zugang

Von den verschiedenen Parkmöglichkeiten entlang des Talgrundes zu den einzelnen Felsen und Felsgruppen (5 bis 30 Minuten).

Regelungen

Alle Felsen liegen im 2010 ausgewiesenen Landschaftsschutzgebiet Harz. Neutouren stehen unter Erlaubnisvorbehalt. Infos über die Gebietsbetreuenden / IG Klettern.

 

Befristete Sperrung wegen Vogelschutz beachten.

 

Da Bouldern zum allgemeinen Betretensrecht zählt, können in der Tabelle Felsen als gesperrt gekennzeichnet sein (=Seilklettern verboten), an denen Boulder vorhanden sind.

 

Informationen