2014-11-20 wurmbergtreffen

Eisklettern im Wurmbergsteinbruch gerettet?

22. November 2014 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar

Das Eisklettern am wichtigsten Hotspot in Niedersachsen, dem Wurmbergsteinbruch bei Braunlage im Harz, ist in Gefahr. Nach Plänen der zuständigen Forst und Naturschutzbehörde soll der Ende 2014 auslaufende Vertrag von 2008, der das Fels- und Eisklettern im Steinbruch gestattet, nicht verlängert werden. Am 20.11.2014 trafen sich Behördenvertreter, Richard Goedeke und Axel Hake am Steinbruch, um die Kuh vom Eis zu holen.

Dies scheint gelungen. Es soll einen neuen Zugang zum Wandfuß durch Abseilen geben, um das Betreten der sensiblen Feuchtflächen mit geschützter Vegetation auf der Steinbruchsohle auszuschließen. Hilfreich bei der Kompromissfindung war die langjährige konstruktive Zusammenarbeit mit Forst, Falkenschützern und Naturschutzbehörden im Harz. Auch die Felsfreistellungen im Okertal wären ohne das bestehende Vertrauen nicht möglich gewesen.

Sobald die neuen Regelung in Kraft ist, werden wir Euch an dieser Stelle daüber informieren.

Und nun: Eisgeräte schärfen und auf einen kalten Dezember hoffen!

Eure IG Klettern

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Axel Hake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *