Macht mit: Protestschreiben gegen Skigebiet am Riedberger Horn im Allgäu

14. März 2017 • Veröffentlicht von  • Schreibe einen Kommentar

Liebe Leute,

ich leite euch hier einen Aufruf von Mountain Wilderness weiter, gegen die Baupläne einer Skischaukel am Riedberger Horn im Allgäu Stellung zu nehmen.

Der 1987 gegründete Verein Mountain Wilderness wendet sich gegen die weitere Erschließung des Alpenraumes und setzt sich für den Erhalt der letzten Wildniszonen, auch für den Bergsport ein. Richard Goedeke, Sir Edmund Hillary und Reinhold Messner sind Gründungsmitglieder.

Die geplante Erschließung geht quer durch eine Schutzzone für Birkühner und würde die Verbindlichkeit der Alpenkonvention und des bayrischen Alpenplanes aushebeln.

Die Alpenkonvention ist ein internationales Abkommen zwischen den Alpenländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Monaco, Österreich, Schweiz und Slowenien) sowie der EU für eine nachhaltige Entwicklung und den Schutz der Alpen.

Deutschland wäre meines Wissens das erste Land, das einen vereinbarten Inhalt der Konvention brechen würde. Damit würden sich auch die anderen Mitgliedsstaaten nicht mehr an die Konvention gebunden fühlen.

Es  besteht bis zum 22.3. für jeden die Möglichkeit sich gegenüber dem bayrischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat per E-Mail oder auf dem Postweg  (E-Mail: lep-beteiligung@stmflh.bayern.de) bezüglich des Riedberger Horns zu äußern.

Der DAV hat einen Mustertext erstellt, mit dem man  gegen die Erschließungspläne am Riedberger Horn Stellung nehmen kann: http://www.alpenverein.de/natur-umwelt/riedberger-horn-jetzt-sind-sie-gefragt_aid_29140.html

Es wäre toll, wenn viele von euch hierzu ihren Protest äußern.

Herzliche Grüße

Euer Mountain Wilderness Vorstand

Weitere Infos zum Zankapfel Riedberger Horn findet ihr z.B. hier: https://www.davplus.de/riedberger_horn?gclid=CODB1bjH1dICFc8y0wodwtELqw&

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Axel Hake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *