wurmberg

Eisklettern im Wurmbergsteinbruch gerettet!

23. Dezember 2014 • Veröffentlicht von  • 5 Kommentare

Im Wurmbergsteinbruch kann weiter eisgeklettert werden.  Bis zum 31.01. jeden Winters (Beginn der gesetzlichen Sperrfrist für den Wanderfalken) kann im Steinbruch die kalte Materie unter die geschärten Pickel und Steigeisen genommen werden. Die Forst wird uns einen neuen Gestattungsvertrag vorlegen, der den ausgelaufenen ersetzen soll. Um die sensible Steinbruchsohle nicht zu betreten, wird am Rand des Steinbruchs eine Abseilstelle eingerichtet. Wir freuen uns über dieses Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen Forst, Naturschutzbehörde und Kletterverbänden im Harz!

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Axel Hake

5 Kommentare

  • Hallo Herr Hake,
    stimmt es das trotz des super Verhandlungsergebnisses am Wurmbergsteinbruch nicht mehr eis geklettert werden darf, da dieser aus Versehen trocken gelegt wurde?
    Ein findiger Bauarbeiter – offensichtlich kein Kletterer – soll es vergl verbockt haben.

  • Hallo Frau Koppmann,
    da das Wasser des Steinbruchs sich aus verschiedenen wasserführenden Klüften des Berges speist und nicht aus einer Leitung, ist das Trockenlegen des Steinbruchs nicht möglich.
    Beste Grüße,
    Axel Hake

  • Solche Bilder kann man heutzutage, wo sich die Winter immer mehr in den Feb-April verlagern ohnehin vergessen, wenn man die Sperrung ab dem 1.2. einhält. Für mich ist der WB-Steinbruch sein Jahren keine Alternative mehr zu den Alpen.
    Lieber 800-1000 km im Auto sitzen und dort Urlaub machen, wo man als (Eis-) Kletterer noch willkommen ist!

  • Hallo,
    ein Besuch des Wurmbergsteinbruchs (von ausserhalb des Zauns) letztes Wochenende hat leider gezeigt, dass der Steinbruch weiterhin die Beschilderung bzgl. der Sperrung wegen Naturschutz (angedrohtes Bussgeld bis Euro 50.000,-) traegt. Von unten ist der Steinbruch komplett abgesperrt. Eine Abseilstelle konnte ich nicht entdecken. Was ist der Status der Verhandlungen? Gibt es dazu Neuigkeiten?
    Viele Gruesse, Philipp Argus

  • Hallo Phillipp,

    der neue Gestattungsvertrag wurde bereits Ende Januar 2015 vom DAV Landesverband unterschrieben. Wir können zur nächsten Saision also (unabhängig davon, ob die Verbotsschilder noch da sind) bis 31.01. im Steinbruch klettern.
    Der neue Zugang wird bis zum ersten Eis eingerichtet sein.

    Viele Grüße
    Axel Hake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *